CORIDUP - Coordinadora en defensa de la cuenca del Río Desaguadero, los lagos Uru Uru y Poopó

 

Koordination für den Schutz des Flussgebiets Desaguadero und der Seen Uru Uru und Poopó

Schwerpunkt: Umweltschutz

   

Die Basisorganisation CORIDUP entstand aus dem Zusammenschluss verschiedener Gemeinden und sozial engagierter Organisationen, die etwas gegen die stark zunehmende Umweltbelastung im bolivianischen Hochland unternehmen wollen. CORIDUP koordiniert all jene, die sich  für den Schutz des Flusses Desaguadero und der Seen Uru Uru und Poopó einsetzen.

     

Problem Bergbau

 

In  der Hochebene rund um die Region Oruro befinden sich laut der Technischen Universität Oruro ca. 300 verschiedene Unternehmen und Genossenschaften, die in Form von Klein- oder Großbetrieben im Bergbau tätig sind. Die Konsequenzen des Bergbaus sind verheerend und haben zahlreiche kurz- und langfristig negative Auswirkungen auf Boden, Wasser, Flora und Fauna.

   

Boden

Es kommt zu einer Verschlechterung der Bodenqualität durch Erosion, Versalzung und Versteppung. Als Folge nimmt die Qualität und Quantität der landwirtschaftlichen Produktion ab.
  

Wasser 

Durch den Bergbau kommt es zur Kontaminierung von Flüssen und dem Grundwasser durch Schwermetalle.

     

Flora und Fauna

Die Verschmutzung führt zu Fischarmut in den heimischen Seen, zur Reduktion der Artenvielfalt und zu Missbildungen in der Viehzucht.

 

Die Umweltverschmutzungen erzeugen Probleme im sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich innerhalb der Gemeinden. Desweiteren hat die Landflucht der Dorfbevölkerung in den letzten Jahren sehr stark zugenommen. Zudem ist eine Verschlechterung des gesundheitlichen Allgemeinzustandes der Betroffenen in den Bergbauregionen zu beobachten. 

  

Ziele

   

Übergeordnetes Ziel ist es, die Umwelt in der Hochebene in der Region Oruro vor den verheerenden Auswirkungen des Bergbaus und der städtischen Verschmutzung zu schützen.

 

CORIDUP besteht aus mehr als 80 verschiedenen Gemeinden, welche alle von den Kontaminierungen des Bergbaus betroffen sind. Unterstützung gibt es von der Organisation CEPA, die sich für interkulturelles Miteinander, Identität und Erhalt des Wissens der andinen Welt und eine angepasste ökologische Bewirtschaftung der Hochebene einsetzt. Die Gemeinden teilen sich in vier Arbeitsgruppen auf. Jede der Untergruppen stellt Anforderungen an die Verursacher der Umweltverschmutzung,wie z.B. an Bergbaufirmen und an die Regierung, und sucht nach Lösungen zur Bewältigung und Vermeidung weiterer Kontaminierungen.

   

Umsetzung

   

CORIDUP kümmert sich um die Klärung von sozio-ökonomischen und umweltrechtlichen Fragestellungen und setzt sich für die von der Wasserverschmutzung  betroffene ländliche Bevölkerung ein. Bei der Arbeit von CORIDUP steht der Schutz der Pachamama, der Mutter Erde, im Kampf gegen die zunehmende Umweltbelastung im Vordergrund. Vor allem das politische Engagement spielt eine wichtige Rolle. Dabei werden die verantwortlichen Personen aus der Regierung durch Demonstrationen und öffentliche Auftritte auf die Problematik aufmerksam gemacht.

 

Arbeitsschwerpunkte

 

  • Eindämmung der Verschmutzung  von Gewässern und Böden
  • Förderung und Erhaltung der Wasser- und Bodenqualität als stabile Grundlage für die Landwirtschaft
  • Stärkung und Vernetzung von kommunalen Organisationen 
  • Unterstützung der Gemeinden in Rechtsfragen und bei der Aufklärungsarbeit auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene 
  • Vermittlung zwischen den betroffenen Gemeinden und der Regierung 
  • Überwachung der Einhaltung von Umweltschutzgesetzen in den Bereichen Bergbau und Abwasser

 

INTERSOL unterstützt CORIDUP in ihrem emanzipatorischen politischen Kampf um den Erhalt ihrer Lebensgrundlagen. Um diese Arbeit unabhängig und effektiv fortführen zu können, ist CORIDUP auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

  

Als INTERSOL-Beitrag zum Jahresprogramm von CORIDUP werden jährlich € 8.000 benötigt. Diese Beteiligung ist NICHT gesichert!

 

 

Weitere Infos

  

Folder CORIDUP (deutsch)

Blog (spanisch) CORIDUP

 


Größere Kartenansicht