MAM - Asociación de Mujeres Melida Anaya Montes

Vereinigung der Frauen Melida Anaya Montes

Schwerpunkt: Frauenförderung

Die Frauenorganisation Las Melidas (MAM) wurde zu Beginn der 90er Jahre nach Ende des Bürgerkriegs in El Salvador gegründet. Ihr zentrales Anliegen ist es, die Rolle der Frauen in El Salvador zu stärken und sie dabei zu unterstützen, ihre Rechte einzufordern.

Ausgangslage

 

Strukturelle und häusliche Gewalt trifft in El Salvador besonders Frauen sehr hart. Gewalt und Ausbeutung in der Familie und am Arbeitsplatz sind weit verbreitet und werden selten problematisiert. 

 

Die Liste der unterstützten Frauen ist lang: von den Maquila-Arbeiterinnen, die in Freihandelszonen unter unmenschlichen Bedingungen für den Weltmarkt Kleidung produzieren, über Opfer häuslicher Gewalt bis hin zu Bewohnerinnen von Elendsvierteln und schwach entwickelten ländlichen Regionen.

  

Ziele und Umsetzung

 

Las Melidas bietet eine Anlaufstelle für all diese Frauen. Das Spektrum der Tätigkeiten reicht von psychosozialer Betreuung über Familienplanung, Gesundheitsvorsorge, Aids-Prävention und Kleinkreditprogrammen bis hin zu Rechtsberatung, Weiterbildung und Empowerment-Kursen. Die Maquila-Arbeiterinnen werden außerdem bei der gewerkschaftlichen Organisation unterstützt.

   

Die von Las Melidas geschulten Frauen erfüllen in ihren Gemeinschaften wiederum eine Multiplikatorinnen-Funktion: sie geben ihr Wissen weiter und setzten sich aktiv für Veränderungen ein.

 

INTERSOL vermittelt Praktika bei MAM, primär für StudentInnen der sozialen Arbeit.

 

Weitere Infos

 

Mehr Informationen zu MAM finden Sie auf der spanischsprachigen Website.

 


Größere Kartenansicht