ACISAM - Asociación de Capacitación e Investigación para la Salud Mental

Verein zur Erforschung und Stärkung der mentalen Gesundheit

Schwerpunkt: Jugendförderung

   

ACISAM wurde als Reaktion auf das Ende des Bürgerkriegs in El Salvador mit dem Ziel gegründet, die mentale Gesundheit der traumatisierten Bevölkerung zu fördern.

   

Ausgangslage

 

Der Schwerpunkt liegt bei der Arbeit mit Jugendlichen, die in El Salvador eine sehr schwierige Situation, gekennzeichnet von Arbeits- und Perspektivlosigkeit, schlechter Sicherheitslage und starken Migrationstendenzen haben.

  

Ziele

  

Seit 1995 arbeitet ACISAM gemeinsam mit Jugendlichen aus dem ganzen Land im Bereich der partizipativen Kommunikation. Ziel ist, den ländlichen Gebieten  eine Möglichkeit zur selbstbestimmten Kommunikation zu bieten und so einen sozialen Wandlungsprozess hervorzurufen.

   

Arbeitsschwerpunkte

  • Programme zur Förderung von Partizipation und Empowerment
  • Organisations- und Einkommensentwicklung 
  • Präventivmaßnahmen, die Migration oder den Anschluss an Jugendbanden, sogenannten Maras, verhindern sollen

Die Video- und Radiogruppen ermöglichen es den Jugendlichen, mit neuen Kommunikationsmedien vertraut zu werden und diese auf Eigeninitiative einzusetzen.

 

Außerdem stellen sie für die Jugendlichen eine Alternative zur Mitgliedschaft bei den Jugendbanden dar.

 

Die Themen werden dabei von den Jugendlichen selbst ausgewählt, jedoch mit einer Vorgabe: Sie müssen mit ihrer Gemeinde oder einer Problematik aus der Gemeinde zu tun haben und die Leute direkt betreffen.

   

Ein integraler Bestandteil jedes Projekts sind neben den Video- oder Radiokursen sozialpsychologische Seminare, bei denen es vor allem darum geht, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und den richtigen Umgang untereinander zu lernen.

 

INTERSOL unterstützt die Jugendarbeit von ACISAM durch den Einsatz von österreichischen Zivilersatzdienern.

 

 

 

 

 


Größere Kartenansicht